Wundmanagement

DruckenE-Mail Adresse

ONLINE-Seminar: Der schwierige WundPatient, Pflegediagnosen, Kostendruck/Finanzierungslücken

Beginn:
1. Dez 2022, 14:00
Ende:
1. Dez 2022, 17:15
Anmelde​schluss:
28. Nov 2022, 14:00
Kurs-Nr.:
22-Online-WM-06
Preis:
58,40 EUR (zzgl. MwSt.)
Ort:
online
Datum Beginn Ende Dauer Raum
1. Dez 202214:0017:1540nline

Beschreibung

Online-Seminar 

  • Der schwierige Wundpatient - deeskalisieren!
  • Pflegediagnosen
  • Digitalisierung,
  • Update HHVG/HVG        

Bitte beachten Sie!

Der Fachtag findet online statt:

Melden Sie sich schon jetzt an und sichern Sie sich die Teilnahme an diesem Event. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Falls der Termin sich ändern sollte, werden Sie darüber informiert.

 

Sie kommen mit kranken bzw. pflegebedürftigen Menschen in Kontakt, die eine Wunde haben und würden gerne Ihr Wissen zum Thema Wundbehandlung aktualisieren? 

Nutzen Sie diese Chance und besuchen Sie dieses Online-Seminar mit folgenden Themen: 

 

1. Der schwierige Wundpatient - deeskalieren in der Wundversorgungspraxis

  • Wie gelingt die Begleitung und Beratung von Menschen mit chronischen Wunden?
  • Viele Patient*innen leiden unter ihrer wunde und den wundbedingten Einschränkungen, wie Schmerzen, Geruch und Nässe
  • Sie sind dadurch frustriert und niedergeschlagen, fordernd und manchmal auch aggressiv
  • Welche Strategien sind hilfreich
  • + Selbstmanagementstrategien für Pflegekräfte und Wundexpert*innen

 

2. Pflegediagnosen in der Wundversorgung

  • Unsinn oder Chance? Die generalistische Ausbildung bringt die Einführung von Pflegediagnosen in der Pflegepraxis weiter voran.
  • Was sind Pflegediagnosen?
  • Wie sind sie aufgebaut?
  • Welche Bedeutung haben sie in der Wundversorgungspraxis?

 

3. Digitalisierung in der Wundversorgung: Fluch oder Segen

  • Ist die digitale Wundversorgung ein effektives Instrument oder führt sie zum gläsernen Patient? Die Vermessung der Wunde oder des Menschen. 
  • Wie gelingt der Spagat zwischen effektiver Wundversorgung und Datenschutz bzw. Datensicherheit?

 

4. Update: HHVG / HKP - Kostendruck/Finanzierungslücken 

  • Steigende Anforderungen in der Pflege, die gesetzlichen Rahmenbedingungen und die Pflicht zur Weiterbildung von Pflegefachpersonen in der Wundversorgung sind große Herausforderungen in der Wundversorgung.
  • Was kommt auf die Pflege zu? Wie können sich Pflegekräfte darauf einstellen und vorbereiten?

 

    

Referent

Martin Huber, Dipl. Pflegepädagoge (FH), Akademie GuW, TCW Ortenau Lahr

 

 

Zielgruppe:

Wundexperten (ICW), Fachtherapeuten chron. Wunden,

Wundassistenten (DGfW), Wundtherapeuten (DGfW)

Pflegefachkräfte aus der Alten, sowie Gesundheits- und Krankenpflege

Ärzte

Medizinische Fachangestellte

weitere Angehörige der Gesundheitsfachberufe sowie alle Interessierten

 

Im Jahre 2000 von Stefan Bahr gegründet, hat sich das TCW Ortenau im Laufe der letzten 20 Jahre zu einer überregional bekannten Wundversorgungs-Einrichtung mit den Wundzentren in Lahr und Achern, sowie den Nebenbetriebsstätten in Kehl, Oppenau und Zell am Harmersbach entwickelt.

 

ORT: Online


Diesen Kurs buchen: ONLINE-Seminar: Der schwierige WundPatient, Pflegediagnosen, Kostendruck/Finanzierungslücken

Einzelpreis


Teilnehmerdaten

>>> Sie sind mit "AkademieGuW" eingeloggt? >>> Bitte unbedingt ausloggen! Zum Anmelden zu einer Veranstaltung über dieses Formular dürfen Sie nicht im kennwortgeschützten Bereich angemeldet sein!

weitere Teilnehmer anmelden - bitte ggf. oben "Anzahl der Teiln." anpassen

Rechnungsadresse

Angabe von Geburtsdatum u. -ort nur bei Podologie-Fortbildungen und Weiterbildungen (z. Bsp. Wundexpertenkurs) notwendig

* notwendige Angaben

zum Downloadbereich

Nehmen Sie teil!

Lernen Sie unsere Veranstaltungen in Lahr besser kennen

Kontakt

Alte Bahnhofstraße 10/2
77933 Lahr

Tel: 07821 - 98 98 74
Fax: 07821 - 92 11 09 



Bildungsprämie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.